Herbst Dekor

by Kathleen

Wenn es draußen wieder schneller dunkel wird und es auch länger braucht, um früh hell zu werden, merkt man schnell, dass sich der Sommer zu seinem Ende neigt. Die richtige Zeit um es sich in den eigenen vier Wänden wieder gemütlich zu machen und um zu dekorieren, denn auch die Temperaturen werden immer deutlicher kühler. Und der Sommer-Look deines Zuhauses passt nicht mehr. Wir wollen es jetzt kuscheliger und wärmer haben. Zeit um neu zu dekorieren. ????

Jetzt sind ebenso wunderschöne Herbst-Spaziergänge angesagt, sie zeigen ein neues sehr buntes und leuchtendes Bild. Die Bäume bekommen durch die tief stehende Sonne eine einen sehr starken Kontrast. Zusammen mit den bunten Blättern wirkt es verzaubern schön.
Genau das können wir auch auf unser Zuhause übertragen. Dazu sind einige wichtige Entscheidungen zu treffen, wenn es besonders schön werden soll.

Stilvolle Farbkombinationen

Die Farben machen das perfekte Gesamtbild. ? Nutze die typischen gedämpften warmen Farben von Orange-, Rot- und tiefen Gelbtönen. Das passt super zu jeden Raum, egal ob du schlicht oder prunkvoll eingerichtet bist. Ob du helle Räume in überwiegend weiß oder hellen Grautönen hast oder auch Zimmer mit Charakter hast in mit dunklen kraftvollen Farben und Möbeln eingerichtet sind. Den Herbst kannst du immer einziehen lassen.

Aber es gibt auch weitere schöne Farbkombinationen, die ich dir empfehlen kann. ?
Falls die oben genannten typischen Herbstfarben nicht deine Farben sind, versuche es mit Pastelltönen. Kombiniere Weinrot mit Altrosa und Cremeweiß.

Aber auch andere Kombinationen funktionieren, wie zum Beispiel tiefes Jagdgrün mit Terrakotta und viel Beige. Solltest du jedoch auf blaue Farben stehen, versuche es mit einem hellen Pastellblau mit Rosé und einem warmen Braun.

Herbst-Farbkombinationen nochmals als Übersicht:

  • Variante 1: gedämpfte warme Orange, Rot und tiefe Gelbtöne
  • Variante 2: Weinrot, Altrosa mit Cremeweiß
  • Variante 3: tiefes Jagdgrün, Terrakotta und Beige
  • Variante 4: helles Pastellblau, Rosé und ein warmes Braun

Verpasse Halloween nicht

Halloween ist eines der schönsten Ereignisse im Oktober ? ich mag die leuchtenden Kürbisse, die so liebevoll geschnitzt sind. Und die schaurigen Horrorfilme die ich, eingekuschelt in meiner Lieblingsdecke auf der Couch, anschaue.
Hier wollen es auch Hexen und Geister schön heimelig haben und sich entspannt wohlfühlen! ? Wenn diese Kreaturen an Halloween erscheinen, wird daher dringend empfohlen, seine eigenen vier Wände mit gruseliger Halloween-Deko umzugestalten. Der morbiden Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt! Von Spinnen und Fledermäusen über Hexen-Kessel und Kadaver-Teilen gibt es endlose Dekorationsmöglichkeiten, die für eine gelungene Horror-Atmosphäre unabdinglich sind. Verwandle dein Zuhause in ein barockes Geister-Schloss oder einen mittelalterlichen Friedhof – die Geschöpfe der Unterwelt werden es dir danken! Und deine Freunde und Besuch wird begeistert sein.

Saisonale Arrangements

Schau einmal aus dem Fenster und betrachte einfach die leuchtende Farbenpracht und die immer größere Fernsicht durch das immer mehr fehlende Laub. Die Natur hat im Herbst eine fabelhafte Arbeit geleistet, um die Welt zu schmücken. Alles, was man tun muss, ist, passenden Farben zu dekorieren, ob mit gelb- und orangefarbenen Rosen oder auch mit Obst wie Orangen, Äpfel zu dekorieren. Auch Tannenzapfen und Zweige mit bunten Beeren passen immer gut.

Holzapfel-Zweige verleihen eine unerwartete Eleganz, allein oder im Arrangement. Die Früchte reichen von grün bis scharlachrot, sodass du diese im ganzen Haus platzieren kannst und dennoch keine zwei sich gleichen. Ebenso sind Eukalyptuszweige mit Silberkragen aufgrund ihrer herzförmigen, silbrig-grünen Blätter, der Wendigkeit ihrer Stängel und vor allem des frischen Duftes, der den Raum erfüllt, ohne ihn zu überwältigen, sehr dekorativ.

Eine einfache Möglichkeit, jeden Ort in deinen Räumen saisonal zu gestalten, besteht darin, hier und da einzelne große Kürbisse oder auch kleine Kürbisse als kleine Gruppe zu platzieren. Verwende diese so, wie sie sind, schnitze auch kleine Gesichter oder Figuren in die Kürbisse. Alternativ kannst du auch Tannenzapfen Motive o.ä. mit Farbe aufmalen.

Eine weitere schöne Idee ist, mittels Figuren oder großen Plüschtieren zu dekorieren. Nicht nur große Vasen mit Herbst-Blumen Dekor wirken sehr stilvoll, sondern auch passende große Figuren, wie zum Beispiel eine kleine Gruppe von bunt bemalten Holz Pilzen. Ebenso können Holzschnitzereien von Bäumen sehr dekorativ wirken.
Eine schöne Idee ist auch sich einen alten Laublosen Zweig, der gern etwas knöcherig und verwunden aussieht von draußen zu holen und diesen für deine Vasen-Dekoration zu nutzen, oder auch den Deko-Teller.

Teppiche dekorieren

Wir können unsere Teppiche nicht saisonal ändern, aber wir können Textur und Farbe hinzufügen, indem wir kleiner Deko-Teppiche in passenden warmen Herbst-Farben oder den passenden Farbkombinationen aus dem vorherigen Abschnitt übereinander legen und somit miteinander kombinieren.

Dein Zimmer wird sich sofort wärmer, reicher und kühner anfühlen. Apropos warm, ein zusätzlicher Vorteil der Teppichschichtung ist, dass sich die verbesserte Dämpfung auf Ihrem Boden wunderbar an Ihren Füßen anfühlt und Dich warm hält. Hier kann man wunderbar runde flauschige oder kleine gestrickte Teppiche mit bunten Mustern nutzen.

Kissen und Überwürfe

Stoffe sind wirklich wichtig, um das Ambiente eines Raumes von sommerlich zu herbstlich zu verändern. Du wirst sicherlich auf Grobstrick, Plüsch-Samt und dergleichen zugreifen wollen, denn es soll kuschelig und warm werden. Denke dabei auch an kräftige Muster wie Karos, Streifen oder andere geometrische Formen in passenden Farben. Auf die Farben komme ich im nächsten Abschnitt zu sprechen.

Dein Sofa bietet den perfekten Hintergrund für Deine saisonale Einrichtung. Ein handgewebter Überwurf verleiht ihm Wärme und Textur; bunte Kissen machen es zu einem Statement. Für eine zusätzliche Note, an der sich Deine Gäste sicher erfreuen werden, haben einladende Bodenkissen und warm, kuschelige Teppiche für einen entspannten und einladenden Look.

Passende Produktideen für Dich (Werbung):

Mit Kerzenlicht dekorieren

Im Herbst kommt die Nacht früher und kleine Stehlampen mit gedämpften Licht und Kerzen verleihen jedem Raum ein warmes Wohlfühl Ambiente. Es ist beruhigend und bringt Freude, das flackernde Kerzenlicht über die Orangen, Rot- und Goldgelbtöne unserer Herbstdekoration tanzen zu sehen. Nicht nur hypnotisierend, nicht nur saisongerecht, sondern auch ein wohltuendes Erlebnis nach einem stressigen oder auch beängstigenden Tag. Mit allen Größen und Formen, die Kerzen heute haben, kreiert man sich schnell ein individuelles und fantasievolles Arrangement: groß und klein, rund und eckig. Probiere unbedingt auch verschiedene Düfte wie Kürbis, Apfel, Zimt, Ingwer, Holzfeuer aus.

Die schönsten Herbst-Blumen

Welche Blumen eignen sich also besonders gut für deine bunte Herbst-Deko? Der Herbst ist ja schon von allerlei Farben geprägt: Vor allem die leuchtend bunten Büsche und Bäumen sorgen in der Natur und deinem Garten für ein faszinierendes Bild. Doch zwischen den vielen bunten Blättern sind auch die Blumen im Herbst nicht untätig. Tatsächlich entfalten viele Blumen ihre ganze Schönheit erst, wenn auch die ersten Blätter fallen.

Die 10 besten Herbstblumen:

  • Herbst-Astern
  • Chrysanthemen
  • Dahlien
  • Fetthenne
  • Herbst-Anemonen
  • Silberkerze
  • Wasserdost
  • Zinnien
  • Sonnenblume
  • Heiden

Schmücke also zwischen September und November auch mit den violetten bis rosafarbenen Blüten deinen Balkon und Garten. Oder auch in einer schönen Vase, bzw. auf einem schicken Deko-Teller in deinen Räumen.

You may also like

Leave a Comment

test