Zimmerpflanzen für Deine Gesundheit – Teil #2 Gesunde Luft

by Kathleen

Gesunde Luft für deinen Wohnraum, immerhin verbringt man viel Zeit Zuhause und ist nicht ständig an der frischen Luft, oder in der gesunden Atmosphäre des Waldes. Bringe mittels dekorativen Zimmerpflanzen gesunde Luft in deine vier Wände. Mehr zum Thema gesunde Zimmerpflanzen habe ich für dich „Zimmerpflanzen für Deine Gesundheit – Teil #1“ zum lesen.

1. Friedenslilie oder auch Einblatt

Die lanzettförmigen Blätter der stilvollen Friedenslilie oder auch Einblatt genannt bilden einen Dschungel aus weichem, dunklem Laub, der durch weiße Blätter aufgelockert wird. Diese werden häufig für die Blüte gehalten. Tatsächlich handelt es sich jedoch nur um ein auffälliges Hochblatt. Die eigentlichen Blüten sind winzig und sitzen auf dem Kolben in der Mitte des Hochblattes. Das Einblatt ist ein Meister der Körpersprache: Wenn der Boden zu trocken ist, lässt es seine Blätter theatralisch hängen. Kurz nach der Wassergabe richten sich die Blätter jedoch schon wieder auf.

Als Gegenleistung für eine gute Versorgung reinigt das Einblatt außerdem die Luft, wie eine Studie der NASA ergab.

Gesunde Luft mit der Zimmerpflanze Friedenslilie.

Top Job

Die Friedenslilie hat gewölbte dunkelgrüne Blätter und cremeweiße Blüten, die auf schlanken, geraden Stielen wachsen. Die Pflanze ist so dekorativ, dass wir gerne vergessen, wie hart sie arbeitet, um das Haus von Luftschadstoffen zu befreien. Die Friedenslilie absorbiert Ammoniak, Benzol, Xylol, Formaldehyd und Trichlorethylen – Chemikalien aus den Reinigungsprodukten, die wir verwenden, die uns krank machen. Husten, Niesen, tränende Augen, Schwindel, Kopfschmerzen und Verstopfung der oberen Atemwege gehören zu den vielen schädlichen Auswirkungen verschmutzter Raumluft.

So schick die Friedenslilie auch ist, sie ist wartungsarm. Sie benötigt nur minimale Sonneneinstrahlung, kommt im Schatten gut zurecht und muss nur leicht feucht gehalten werden. Es wird Sie wissen lassen, wenn es Wasser braucht – seine Blätter hängen herunter. Waschen Sie die Blätter gelegentlich, um sie frei von Staub und Insekten zu halten.

Da die Friedenslilie blüht, produziert sie Pollen und ist daher nicht für Allergiker geeignet.

empfohlener Standort

– ideal: Arbeitsräume
– jeden Bereich im Zimmer, Fenster (vollsonne vermeiden)

Einsatzmöglichkeiten im Feng Shui

Wirkung:
– fördert das Streben nach Zielen
– bringt extreme Schwingungen ins Gleichgewicht
– hat hervorragende luftreinigende Eigenschaften
– Schadstoffe werden sehr gut abgebaut

BaGua – Zonen
gut: alle Zonen

2. Englischer Efeu für gesunde Luft

English Ivy ist eine immergrüne Pflanze mit glänzenden, dunkelgrünen Blättern, die überall Eleganz verbreitet. Die schlanken Ranken mit den herzförmigen Blättern, lassen jedes Deko- und Natur-Herz höher schlagen.

Der englische Ivy verleiht Deiner Inneneinrichtung nicht nur Charme, sondern ist auch ein unerschrockener Kämpfer gegen in der Luft schwebende Schimmelsporen. Wird die Luft nicht von den Sporen gereinigt, leiden Menschen mit Schimmelpilzallergie unter Hautausschlägen und Stauungen bis hin zu Fieber und Engegefühl in der Brust bis hin zu Infektionen in der Lunge. Bei Asthmatikern oder chronischen Lungenerkrankungen können die Sporen viel größere Schäden anrichten.

Meinen Efeu richtig pflegen

English Ivy ist recht einfach zu pflegen, er braucht helles Licht, gleichmäßig feuchten Boden und einen gelegentlichen Rückschnitt. Aus den abgeschnittenen Enden kannst du auch als neue Stecklinge einpflanzen. ? Sie Stecklinge sollte ca. 15 cm groß sein. Ich entferne immer einige Blätter, damit der Setzling nicht soviel Energie in diese stecken muss sondern sich um neues Wurzelwerk kümmern kann.
Vorteilhaft für seine Schönheit und Funktionalität ist ihm ab und zu eine Dusche zu geben, um Staub und Schädlinge von den Blättern zu entfernen. Im Allgemeinen ist der Efeu von Schädlingen wenig befallen.

Die Kehrseite von Efeu

Die Blätter und Beeren giftig sind und somit außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren aufbewahrt werden müssen.

3. Geranien für gesunde Luft

Die Geranie wächst üblicherweise als einjährige, seltener auch ausdauernde, krautartige Pflanze. Zudem kann sie als Halbstrauch erscheinen und mit zunehmendem Alter verholzen.

Wir sind es gewohnt, diese fröhlichen Pflanzen in Gärten im Freien zu sehen, aber die Blätter in verschiedenen Grüntönen und die Blüten in verschiedenen Rosa-, Rot-, Orange- und Violetttönen schmücken nicht nur dein Zuhause wunderschön, sondern sind auch ein natürlicher Schub wenn du dich gestresst oder depressiv fühlst.
Denn die leuchtenden Farben heben deine Stimmung, wenn sich das Leben trist anfühlt. Das Einatmen des rosenartigen Duftes lindert Ängste und senkt den Stresspegel.

Verwendung als ätherisches Öl

Das ätherisches Öl der Geranie kann beispielsweise in eine Duftlampe gegeben werden und so den Raum erfrischen. Der Duft weist Ähnlichkeiten zu dem der Rose auf und kann nervöse Anspannungen lösen oder lindern.
Ätherische Öl der Rosen-Geranie wird durch Wasserdampfdestillation der grünen Blätter mit ihren Blüten gewonnen. 300 kg – 500 Kg ergeben ca. 1 Liter ätherisches Öl.

Du kannst die Blätter auch für einen köstlichen Tee aufbrühen, der eine unangenehme Stimmung und einen überladenen Geist beseitigen kann.

Auch die Wurzel kann medizinisch genutzt werden und Hilft bei Erkältungskrankheiten. Die in den Wurzeln enthaltenen Substanzen wirken schleimlösend und können zum Beispiel bei einer akuten Bronchitis Abhilfe verschaffen.
Hier sollte man sich nochmals belesen wegen möglichen Nebenwirkungen wie Nasen- oder Zahnfleischbluten und Magen-Darm Beschwerden .

Auch wird die Pflanze oft bei Entzündungskrankheiten angewendet, etwa bei Mandelentzündung oder einer Augenentzündung. Dabei sind Extrakte der Geranie oft Bestandteil entsprechender Medikamente.

Ein weiterer großer Anwendungsbereich sind diverse Erkrankungen des Verdauungstrakts, insbesondere des Darms. Hierbei ist zu beachten, dass die Beschwerden in jedem Fall ärztlich abgeklärt werden müssen und eine selbstverordnete Therapie mit Geranienpräparaten allenfalls begleitend und nach Absprache mit dem Arzt durchgeführt werden darf.

Mehr Infos und Quelle unter: MedLexi.de
Hier kannst du auch natürliche Heilmittel erwerben: MedPex.de

Standort & Pflege

Geranien brauchen tatsächlich nicht viel Sonnenlicht, aber je mehr du ihnen gibst, desto mehr blühen sie. Wässere sie wöchentlich, ohne dass die Blätter nass werden.

Interessante Tipps für dich (Werbung):

4. Gerbera Gänseblümchen für gesunde Luft

Gerbera-Gänseblümchen werden für ihre leuchtend bunten Blumen geliebt, die jede Ecke des Hauses aufheitern. Sie sind in Gelb, Lachs, Orange, Rot, Weiß und verschiedenen Rosa- und Violetttönen erhältlich und haben einen Durchmesser von etwa 13 Zentimeter. Aber sie sind nicht nur dekorativ, sie sind auch gesund. Sie produzieren nachts viel Sauerstoff. Wer an Schlafapnoe, COPD oder jeder Art von Atemstörung leidet, wird mit Gerbera Daisies auf dem Nachttisch direkt neben dem Bett viel ruhiger schlafen und erfrischt aufwachen. Und auch hier heben die leuchtenden Farben deine Stimmung, wenn sich das Leben trist anfühlt.

Der richtige Standort für die Topfpflanze

Die Gerbera ist eine kleine Mimose. An einem ungünstigen Standort gedeiht sie nicht.

  • Sie möchte zwar sehr hell stehen, mag aber keine direkte Mittagssonne.
  • Stelle die Zimmerpflanze nicht zu dicht hinter die Glasscheibe des Blumenfensters. Sonst wirkt das Fensterglas wie ein Brennglas auf die wunderschönen und bunten Blüten.
  • Die Gerbera mag einen feuchten Boden, braucht dafür aber genügend Raum, damit die Luft zwischen den Blättern zirkulieren kann.
  • Ausgeblühte Blüten sofort abschneiden – um die Bildung neuer Blüten anzuregen, kürze die Stängel circa drei Zentimeter über der Bodenoberfläche.
  • Blätter, die welken, sich verfärben oder auf denen sich Punkte bemerkbar machen, solltest du ebenfalls abschneiden.

Gerbera richtig gießen

  • Erde feucht aber nicht nass
  • Gerbera nur von unten gießen
  • Überschüssiges Gießwasser abgießen
  • Im Sommer häufiger besprühen

You may also like

10 comments

Privatverlag 31. Oktober 2021 - 22:21

Ein klasse Artikel, Danke dafür. Ich habe ihn auf Facebook geteilt und massig Likes bekommen :).

Das Wissen zu Medizin ist zu umfassend, als dass es nur eine Therapie geben kann.

Reply
Kathleen 1. November 2021 - 11:05

? oh vielen Dank, das freut mich sehr. Ja, Du hast vollkommen recht.
Bei der Gesundheit sollte man auch viel mehr auf die Ursachen achten und nicht nur auf die Medikamente, die Leiden mindern.

Reply
ktm avenza cross street 2. November 2021 - 9:11

Woah! I’m really enjoying the template/theme of this site.
It’s simple, yet effective. A lot of times it’s difficult
to get that „perfect balance“ between user friendliness and appearance.

I must say you have done a amazing job with this. Also, the blog loads extremely fast for me on Safari.

Exceptional Blog!

Reply
Kathleen 2. November 2021 - 10:22

Thank you ? I’m very happy to hear that. It is actually a lot of work.

I like to research the topics I write about. And what I’m learning I want to share with the blog.

Reply
Kathleen 2. November 2021 - 10:56

Hello friends, the blog mobile is actually optimized. I can read and look at it very well on my iPhone. ??‍♀️

Reply
edin salkic 2. November 2021 - 12:50

I was suggested this website by my cousin. I am not sure
whether this post is written by him as nobody else know such detailed about my problem.
You are amazing! Thanks!

Reply
Kathleen 2. November 2021 - 14:11

Thank you very much ?

Reply
Fuxon f40 11. November 2021 - 14:17

Zuallererst möchte ich sagen, wundervoller Blog! Ich hatte eine kurze Frage, in der ich
frage gerne, wenn es dir nichts ausmacht. Mich hat interessiert, wie du dich organisierst
und deine Gedanken ordnest, bevor du schreibst. Es fiel mir schwer, meinen Kopf freizubekommen, um meine Gedanken zu äußern.

Ich schreibe wirklich gerne, aber es scheint, als würden die ersten 10 bis 15 Minuten dazu neigen
einfach damit verschwendet werden, herauszufinden, wie man anfangen soll. Irgendwelche Ideen oder Tipps?

Bin dankbar!

Reply
Kathleen 15. November 2021 - 13:18

Puh ? das ist eine schwere Frage ?
Wenn ich an einem Beitrag schreibe und recherchiere stellen sich mir immer weitere Fragen in meinen Kopf zu dem Thema und schnell ist man von einem auf das andere gekommen. Dabei fallen mir schnell neue Themen ein, die ich gleich festhalte, mit ein paar Zeilen als Gedankenstütze. Diese legen nicht nur das Thema fest, sondern auch schon das Ziel des nächsten Posts. Ich schreibe dann einfach los, so wie ich denke und das macht den Fluss. Ich hoffe, ich konnte es gut darstellen ?

Reply
cse.google.md 17. März 2022 - 2:15

Hallo. Ich habe Ihren Blog mit msn gefunden. Dies ist ein sehr gut geschriebener Artikel. Ich werde sicherstellen, dass ich es mit einem Lesezeichen versehen und zurückkomme, um mehr von Ihrem zu lesen nützliche Informationen. Danke für den Beitrag. Ich werde auf jeden Fall wiederkommen.

Reply

Leave a Comment

test