Kanntest Du diese wilde Katzenart schon?

by Katja

Dass ich ein großer Katzenfan bin, egal ob Hauskatze oder wilde Katzenart, sollte Dir ja bereits von meiner Polenreise und dem Besuch des Katzencafés bekannt sein. Eine meiner ersten Erinnerungen ist, wie ich kleine Katzen zum Spielen mit Schnürsenkeln animiere. Und daheim folgte, was folgen musste. Mit der Katze, die über unser Grundstück immer ihren Streifzug machte, freundete ich mich an. Ab und zu habe ich sie gefüttert und der Nachbar meinte schon argwöhnisch, als er mich so sah zu meinen Eltern „Werdet schon sehen, was ihr davon habt ☝️ ?  “. Und was hatten wir davon? Flecki, meine erste Katze. ? Jetzt später finde ich es natürlich nicht ok, weil Flecki zuvor auch irgendwo Zuhause gewesen sein musste und sie so anderen Leuten fehlte. Also don´t do it. Doch seitdem ich Flecki im Alter von 5 oder 6 Jahren hatte, lebten immer Katzen um mich herum.

Seit etwa 2 Jahren wohnt Jack bei mir. Er gehört zur Rasse der Bengalkatzen. Und so süß wie er ist, so nervig kann er auch sein. Bengalkatzen sind sehr intelligent und brauchen Beschäftigung sowohl körperlich als auch für den Kopf. Bengalkatzen sind eine Kreuzung aus der wild lebenden Form der Bengalen und Hauskatzen. Demzufolge steckt noch eine gute Portion Wildnis in ihnen. Neulich bin ich auf den Youtube Kanal Animalogic gestoßen, auf dem viele interessante Tiervideos zu sehen sind. Dabei sah ich auch Videos von wilden Katzenarten, die ich noch gar nicht genauer kannte. Und so dachte ich, ich betrachte ein paar Arten nochmals genauer und schaue wie viel Wildkatze wirklich in Jack steckt. ?  

Wilde Katzenart #1: Langschwanzkatze / Margay

Sicher kennst Du den Animationsfilm vom gestiefelten Kater aus Shrek, der mit seinen riesigen Kulleraugen alle zum Schmelzen bringt. ? Auch die großen Augen der Langschwanzkatze sind eines ihrer besonderen Merkmale. Warum hat sie so große Augen? Damit sie Dich in der Nacht besser sehen kann. ? Tagsüber hingegen schlafen sie meistens in den Bäumen.

Langeschwanzkatzen wiegen nicht mehr als 4 kg und sind hervorragende Kletterer. Diese wilde Katzenart leben in den Baumwipfeln und können sogar kopfüber Bäume hinunterklettern. ? Super scharfe Krallen und ihr Knöchel, die sich um bis zu 180° drehen lassen, ermöglichen ihnen diese akrobatische Leistung. Und wie ihr Name es bereits anteasert ist der lange Schwanz dieser Katzenart ein weiteres Hilfmittel, um über die Äste zu balancieren.

Entkommen unmöglich

Um in den Baumwipfeln zu jagen, ist ein außerordentliches Maß an Geschicklichkeit und Reaktionsvermögen notwendig. Die Verfolgung eines kleinen flinken Affen durch ein verworrenes Ästelabyrinth ist eine Klasse für sich. Doch nicht nur das. Warum sich verausgaben, wenn der Leckerbissen doch auch zu einem selbst kommen könnte? Langschwanzkatzen sind sehr intelligent. Sie ahmen Laute von Baby Tamarin nach und wenn die Eltern schauen kommen, was das Kleine denn hat, heißt es für sie selbst „ciao Baby ?“.

Die wilde Katzenart der Langschwanzkatze lebt in den Baumwipfeln im Dschungel.
Die Langschwanzkatze findest Du nur selten auf dem Boden

Wegen ihres besonders weichen und schönen Fells ist die Langschwanzkatze oft Ziel von Wilderern. Die Zeichnung ahmt das gesprenkelte Sonnenlich auf dem Dschungelboden nach. Selbst Jack mit seinem exotisch anmutenden Fellmuster, wirkt dagegen eher blass. ?
Auch der Dschungel wird immer kleiner. Dessen Abholzung stellt neben der Wilderei eine große Gefahr für den Bestand der Tiere dar. Nicht nur der Lebensraum wird knapper. Auch die Zahl der Beutetiere sinkt und so greift ein Problem ins nächste.

Du bist auch ein Katzenfreund? ?

Wildkatzen gehören in die Wildnis und nicht in die Wohnung. Sehr bedauerlich, denn sie sind doch so schön und elegant. Aber eine Möglichkeit gibt es… … ? … … Nein, Du brichst jetzt nicht in den Zoo ein und klaust Dir einen Löwen. Hör auf darüber nachzudenken! Wie kommst Du immer auf solche Gedanken? Die Lösung ist viel einfacher und verschönert Deine Wohnung und Deinen Alltag. Verschiedene wilde Katzenarten wie der Langschwanzkatze ähnlichen Ozelot, findest Du nämlich stilvoll und zeitlos auf dem Poster „Tierwelt – Katzen“ in unserem Wildshop. Für Katzenliebhaber nahezu ein muss. ?

Im Lana KK Wildshop findest Du u.a. diese schöne Übersicht verschiedenen Katzenarten. Egal ob als Poster oder Leinwandbild, wird es zum Herzstück der Wohnung eines jeden Katzenliebhabers.
Die Welt der Katzen im Aquarellstil

Wilde Katzenart #2: Manul / Pallas Katze

Diese wilde Katzenart habe ich vor etwa 2 Jahren bei der Suche nach Stockfotos für unsere Produktbilder gefunden. Das Tier auf dem Bild sah sooo künstlich aus, dass ich nachschauen musste ob es das wirklich gibt. Unfassbar, es gab sie tatsächlich. Eine Katze, die einen Blick drauf hat, der ein neues Spektrum zwischen genervt und verachtend eröffnet. ? Als ich dann noch eine Dokumentation über Manule gesehen habe, hab ich ihn zu meinem Spiritanimal erklärt. Er mag die Anwesenheit von Menschen nicht, zeigt sich nur sehr ungern, unauffällige Fellfarbe, sie können nicht miauen, dafür schnaufen und knurren, auch wenn sie es vorziehen stumm zu bleiben – 1:1 meine Profilbeschreibung. ?

Kaum eine wilde Katzeart ist so ausdrucksstark, wie der Manul. Mit seinem fast menschlichen Ausdruck hat er großes Memepotenzial.
Mein Blick, wenn du das liest und keinen Kommentar hinterlässt ? 

Manule werden auch Pallaskatzen genannt. Den Namen trägt die wilde Katzenart nach dem Naturforscher Peter Simon Pallas.
Diese wilde Katzenart ist etwa so groß wie eine Hauskatze, wirkt aber durch den gedrungenen, stämmigen Körper größer. Ihre Ohren sind abgerundet und sitzen tief am Kopf, um möglich unauffällig in deckungsarmen Gegenden zu jagen. Deckungsarme Gegenden? Manule leben in Zentralasien – Kasachstan, Mongolei, Usbekistan, Kirgisistan und weiteren Ländern dieser Region. Er bevorzugt felsige Steppen und Gebirgen, in der die Vegetation und Versteckmöglichkeiten hinter dem nächsten Busch eher gering sind.

Auge um Auge

Manule können Temperaturen bis zu -50°C trotzen. Sein Fell gilt als das dichteste aller Katzenarten und wechselt von Grau im Winter, zu einem orangebraunen Ton im Sommer. Wenn Du das Bild von Jack im Abschnitt zur Fischkatze mit dem Manul hier vergleichst, dann wird Dir noch etwas auffallen. Im Gegensatz zu vielen anderen Katzenarten sind die Pupillen von Manulen rund und werden nicht zu schmalen Schlitzen.

Die Kulleraugen eines Hinterhaltjägers

Katzen mit vertikalen Pupillen sind Hinterhaltjäger und können diese um das 300-fache erweitern. Bei runden Pupillen ist eine Vergrößerung nur um das 15-fache möglich und haben eine ausgezeichnete Sicht entlang der y-Achse. Außerdem zeichnet sich eine sehr gute Tiefenwahrnehmung ab. Löwen und Tiger haben beispielsweise auch runde Pupillen. Es ist nicht ganz klar, warum Manule runde Pupillen haben, obwohl sie auch Hinterhaltjäger sind. Vermutet wird, dass aufgrund der unterschiedlichen Lebensräume von der Steppe bis hin zum Gebirge, sich die runden Pupillen als praktischer für den Gesamtüberblick erwiesen.

Auch wenn Manule noch so flauschig und kuschelig aussehen, sollten sie niemals in Gefangenschaft gehalten werden.

Wilde Katzenart #3: Fischkatze

Du dachtest Katzen sind wassserscheu? Mit diesem Gerücht können sowohl die Fischkatze, als auch mein Kater aufräumen. Es scheint wohl in der Familie zu liegen. Denn auch wenn die Fischkatze deutlich größer ist, ist sie mit der Bengalkatze verwandt.
Fischkatzen leben in unmittelbarer Nähe von Gewässern. Sie wartet nicht am Ufer auf ihr Glück. Um an schmackhafte Fische, Frösche und auch Krebstiere zu gelangen, schwimmt und taucht sie sogar. Die Jungtiere machen bereits mit einem Monat ihren ersten Sprung ins Wasser. ? 

Die wilde Katzenart Fischkatze wartet am Ufer von Gewässern und springt mit einem beherzten Sprung kopfüber ins Wasser.
Nah am Wasser gebaut – die Fischkatze

Um überhaupt im Wasser jagen zu können, hat die Fischkatze besondere Eigenschaften entwickelt. Da sie relativ groß ist, ist es ihr möglich auch mit größeren Fischen zu kämpfen. Sie besitzt vergleichsweise zu anderen Katzen kurze Beine, eine tiefe Brust und einen kurzen Schwanz. Da sie im Wasser jagt, benötigt sie keinen langen Schwanz zum Balancieren. Und was kann man im Wasser noch gut gebrauchen? Klar Schwimmhäute. Auch diese besitzt die Fischkatze teilweise zwischen den Zehen ihrer Vorderpfoten. Mit ihrem schmalen, langen Kopf ist sie super hydrodynamisch im Wasser unterwegs. Mit einem beherzten Sprung und dem Kopf voraus ins Wasser springt sie auf die Beute, die sie vom Ufer aus beobachtet hat.
Da bin ich doch ganz froh, dass mein Kater nur nach meinen Zehen beim Baden angelt und nicht auch komplett hinein springt. ? 

Fischkatzen leben vor allem Südasien weit verstreut vom Süden Nepals bis hin nach Thailand und Kambodscha. Der Eingriff von Menschen, Rodung der Wälder, Umweltverschmutzung und Klimawandel haben starten Einfluss auf die Mangroven und somit der Heimat der Fischkatze. Auch Wilderer sind aufgrund ihres schönen Pelzes oder zum Weiterverkauf als exotisches Haustier hinter ihr her. Was ist bei den Leuten falsch im Kopf, dass sie sich ein Wildtier als Haustier halten?? Die Populationen sind rückläufig und als gefährdet eingestuft. Die Anzahl wird auf weniger als 10 000 erwachsener Tiere weltweit geschätzt.

Wie steht es um die Fischkatze?

Der Artenschutz gestaltet sich sehr schwierig, denn die Katzen leben sehr versteckt und allein ihrer Existenz ist vielen Menschen unbekannt. Die Organisation „Fishing Cat Conservancy“ klärt über die Fischkatze auf und setzt sich für deren Erhalt ein. Ich finde es immer sehr deprimierend zu sehen, wie klar Ursache und Folgen der Umweltzerstörung sind und es trotzdem so zäh ist etwas daran zu ändern. Deswegen spende gern eine Kleinigkeit an Organisationen wie die oben genannte, damit Leute vor Ort sich aktiv für Tiere wie die Fischkatze, die nur stellvertretend für viele in den Mangroven lebende Tiere steht, einsetzen können.

Ich freue mich über Dein Feedback ✍️

Kanntest Du bereits diese speziellen Katzenarten? Es gibt noch unzählige mehr, genauso wie ich unzählige weitere Fotos meines Katers habe. Hinterlasse gern einen Kommentar für mehr Katzencontent und ich kümmere mich um den Rest.?

You may also like

Leave a Comment

test